Selbsttest

 

Lieber Mann,

häufig ist man abends nach der Arbeit müde und die Gedanken kreisen um das eine oder andere Problem.  Wie lenkt man sich mit einer schönen Tätigkeit ab? Es gibt viele Möglichkeiten.

Eine sehr effektive Möglichkeit mit vielen schönen "Nebenwirkungen" ist das Singen. Singen macht Freude, erweitert die geistigen Fähigkeiten und lässt die Sorgen den Alltags vergessen. Die gute Laune stellt sich von selbst ein.

Für das Chorsingen sollte eine gewisse Eignung vorhanden sein. Gut ist, wenn man merkt, ob man die richtige Tonhöhe trifft. Eine Empfindung für Rhythmus ist auch nicht schlecht. Den Rest kann man lernen. Für alle Stimmhöhen gibt es entsprechende Stimmen im Bass oder Tenor.

Wenn du Lust hast, deine sängerischen Fähigkeiten zu testen, versuche dich an der beigefügten Aufnahme. Aus GEMA Gründen können wir leider kein bekanntes Stück einstellen. Aber "die geschenkte Stunde" hat einen netten Text, eine schöne Melodie und ist nicht so schwer.


 

Und schon geht der Selbsttest los.

 

Suche auf dem Liedblatt die Noten für den 1. Bass. Das ist die Notenreihe, wo links "Bässe" daneben steht. Ab und an gibt es in diesen Reihen zwei Noten übereinander. Wähle dabei die oberen Noten aus. Nun bist du in der Stimme des ersten Basses. Obendrüber steht der Text. Ganz einfach.

 

Öffne nun das Abspielgerät zum Üben und starte die Übung "Die Geschenkte Stunde".

Stelle dir auf den Stimmreglern den Bass 1 auf die gewünscht Lautstärke ein und stelle alle anderen Stimmen zurück. Nun übe die Stimme solange durch, bis du die Melodie sicher kannst. Fange mit Zuhören an und singe dann leise mit. Nach ein paar Durchgängen kannst du schon mal kräftig loslegen. Nun gebe nach und nach bei den anderen Stimme die Lautstärke zu. Den Regler von Bass 1 nimmst du entsprechend zurück.

 

Testurteil:

 

Sehr gut geeignet:

Wenn du allein deine Melodie im Gesamtklang halten kannst, bist du perfekt für das Chorsingen geeignet.

 

Gut geeignet:

Wenn du Unterstützung durch deinen Regler "Bass 1" benötigst, damit du die Töne gut triffst, ist es auch in Ordnung.

 

Nicht geeignet:

Wenn du aber grottenfalsch singst und deine Familie aus den gemeinsamen Räumlichkeiten flieht, solltest du Chöre eher als passives Mitglied unterstützen.

 

Egal, wie das Ergebnis ausgefallen ist, wird dich das Singen körperlich und geistig entspannen bzw. befreien und du bekommst garantiert gute Laune.

 

Und noch schöner natürlich ist das alles in einer großen Männerrunde.

Auf geht's. Gönne dir den Spaß, probiere mal das Singen aus und schaue bei uns rein.

Jeden Montag singen wir um 20.00 Uhr im DGH in Maar und kehren um 21.30 Uhr wieder gutgelaunt nach Hause zurück.

 

Warnhinweis:

Achtung - Chorsingen kann süchtig machen  :-)

 

Sonstiges

Was kostet das Ganze?

18 € Jahresbeitrag und einen Kasten mit diversen Getränken nach dem eigenen Geburtstag.

 

Wir freuen uns auf dich.

Deine künftigen Sangesbrüder